Ich unterstützte als renommierter Anwalt für Mietrecht Vermieter bei der nachhaltigen Lösung juristischer Probleme in Frankfurt. Mandatieren Sie einen kompetenten Anwalt für Mietrecht, um sich in Frankfurt gegen unberechtigte Forderungen zu wehren und die eigenen Interessen durchzusetzen.

Schützen Sie sich vor finanziellen und rechtlichen Nachteilen und profitieren Sie von der Zusammenarbeit mit Ihrem Anwalt für Mietrecht in Frankfurt:

  • Ausgezeichnete Fachkompetenz
  • 20 Jahre Erfahrung
  • Erfolgsorientierte Prozessbegleitung
  • Fundierte Rechtsberatung
  • Außergerichtliche Verhandlungsführung 
  • Freundliches, engagiertes Kanzleiteam
  • Optimale bundesweite Vernetzung
  • Flexible Terminvereinbarung 

Die juristischen Fallstricke bei einer Kündigung sind vielfältig. Häufig erleben Vermieter, dass eine Kündigung unwirksam wird, weil sie einen Rechtsfehler enthält. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, bei mietrechtlichen Auseinandersetzungen einen erfahrenen Anwalt für Mietrecht in Frankfurt zu mandatieren. Auf Basis einer umfassenden Analyse der Ausgangssituation erhalten Sie eine detaillierte Rechtsberatung, die aufzeigt, welche Handlungsalternativen zur Wahl stehen. Als kompetenter Fachanwalt für Mietrecht plane ich gemeinsam mit Ihnen in Frankfurt das weitere Vorgehen und leite die nötigen rechtlichen Schritte ein, beispielsweise wenn Sie eine Räumungsklage beauftragen wollen. Nutzen Sie die Vorteile der Mandatierung eines Anwalts, der sich explizit auf das Rechtsgebiet des Mietrechts und Immobilienrechts spezialisiert hat und Ihnen somit in Frankfurt eine optimale Beratungsqualität bietet. 

 

 

Kündigungsfrist beim Eigenbedarf in Frankfurt beachten 

Wenn Sie eine vermietete Wohnung oder ein vermietetes Haus selbst nutzen oder einem Mitglied Ihrer Familie zur Verfügung stellen möchten, können Sie aufgrund dieses Eigenbedarfs Ihrem Mieter kündigen. Für die Rechtswirksamkeit der Kündigung ist es wichtig, die Kündigungsfrist beim Eigenbedarf zu beachten. Als erfahrener Anwalt für Mietrecht informiere ich Sie über die Optionen, die Ihnen in Frankfurt zur Verfügung stehen. Die Kündigungsfristen beim Eigenbedarf sind nicht einheitlich geregelt, sondern variieren nach Art der betreffenden Immobilie und Dauer der Mietzeit in Frankfurt. Des Weiteren sind bei der Kündigung neben der Kündigungsfrist beim Eigenbedarf Sperrfristen und formale Anforderungen an das Kündigungsschreiben zu berücksichtigen. Es ist deshalb empfehlenswert, einen Anwalt für Mietrecht in Frankfurt mit der Erstellung der Kündigung zu beauftragen. Die Kündigungsfrist beim Eigenbedarf hängt von mehreren Faktoren ab.

Als kompetenter Anwalt für Mietrecht unterstütze ich Sie in Frankfurt bei der rechtssicheren Erstellung der Kündigung für folgende Immobilien:

  • Eigentumswohnung
  • Umgewandelte Eigentumswohnung
  • Vermietetes Einfamilienhaus
  • Vermietetes Zweifamilienhaus

Beim konfliktären Thema „Kündigungsfrist aufgrund von Eigenbedarf“ ist die Mandatierung eines Anwalts für Mietrecht der geeignete Weg, sich vor langwierigen Rechtsstreitigkeiten zu schützen und wenn nötig die eigenen Rechte in Frankfurt auf dem Weg der Räumung durchzusetzen, indem Sie eine Räumungsklage beauftragen. 

 

 

Verwertungskündigung in Frankfurt durchsetzen

Vermieter dürfen ihren Mietern nicht grundlos kündigen. Neben der Eigenbedarfskündigung stellt der Gesetzgeber Vermietern die Verwertungskündigung als Option zur Verfügung, das Mietverhältnis zu beenden. Sie dürfen Ihren Mietern in Frankfurt somit kündigen, wenn Sie durch das Mietverhältnis daran gehindert werden, Ihr Immobilieneigentum wirtschaftlich optimal zu verwerten. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie ein Haus verkaufen möchten, der Verkaufspreis jedoch in vermietetem Zustand erheblich niedriger wäre. Als Anwalt, der auf Mietrecht spezialisiert ist, berate ich Sie kompetent hinsichtlich der Voraussetzungen einer Verwertungskündigung in Frankfurt und formuliere das Kündigungsschreiben. Nehmen Sie jetzt mit unserer Kanzlei Kontakt auf, um einen Termin zu vereinbaren. 

Online Terminvereinbarung!

 

 

Mietrückstand: Was ist bei der Kündigung in Frankfurt zu beachten?

Bei einem Mietrückstand ist eine Kündigung für den Vermieter in Frankfurt oft die einzige Möglichkeit, sich vor einem großen finanziellen Schaden zu schützen. Wenn sich der Mietrückstand zu einem hohen Betrag summiert, geraten Vermieter in Bedrängnis. Bedenken Sie, dass die Durchsetzung einer Kündigung Wochen oder Monate dauert. Deshalb sollten Sie schnell handeln und sich durch einen Anwalt für Mietrecht in Frankfurt unterstützen lassen. Die Kanzlei Spöth verhilft seit 20 Jahren Vermietern zum Recht und sorgt dafür, dass Sie sich gegen Mietrückstände mit einer Kündigung zu Wehr setzen können, bevor die Mietschulden in Frankfurt ein unerträgliches Ausmaß erreicht haben. Dank der rechtzeitigen Einschaltung eines Anwalts für Mietrecht werden Sie bei einem Mietrückstand die Kündigung in Frankfurt schnellstmöglich durchsetzen und damit den finanziellen Schaden begrenzen. Selbstverständlich können Sie über uns auch eine Räumungsklage beauftragen. In der Rubrik über uns finden Sie Informationen über unsere Kanzlei, die Ihnen ein umfassendes Leistungsspektrum im Bereich des privaten Immobilienrechts bietet. 

Jetzt Beratungsvorteile nutzen!