Aushändigung der Schlüssel an den Hausmeister reicht nicht


Nach Beendigung des Mietverhältnisses ist der Mieter verpflichtet, die Wohnung in vertragsgemäßem Zustand einschließlich der dazugehörigen Schlüssel an den Vermieter zurückzugeben. Nach einem Urteil des KG Berlin stellt die Übergabe der Schlüssel an den Hausmeister keine ordnungsgemäße Rückgabe der Wohnung dar, da der Hausmeister weder Erfüllungsgehilfe noch Besitzdiener des Vermieters ist.
Eine Rückgabe an den Hausmeister ist nur dann ausreichend, wenn dieser vom Eigentümer oder der Hausverwaltung dazu beauftragt wurde und der Mieter damit einverstanden ist, die Mietsache an diese Person zurückzugeben; andernfalls ist der Mieter bis zur ordnungsgemäßen Rückgabe der Wohnung zur Zahlung einer Nutzungsentschädigung in Höhe der bisherigen Miete verpflichtet (KG Berlin, Urteil v. 2.7.2001, 8 U 1044/99, MDR 2002, 272).

Folgende Urteile zum Mietrecht könnten Sie ebenfalls interessieren

Mieterhöhung - aus der Wohnung ausgezogener Ehepartner muss nicht zustimmen Bei einem Mietverhältnis, das mit beiden Ehepartnern geschlossen wurde, muss ein Mieterhöhungsverlangen an beide Ehepartner gerichtet werden. Ferner muss die Zustimmu...
Berechtigtes Interesse – die Wohnung künftig nicht alleine zu bewohnen, sondern einen Mitbewohner in die Wohnung aufzunehmen, für Untervermietung ausreichend Der Fall: Die Mieter mieteten von den Klägern eine Wohnung in München. Die Mieter be...
Neuer Mietvertrag kann nachteilig sein  Das Leistungsangebot einer Hausverwaltung darf auch das "Mahn- und Klagewesen" umfassen. Dies stellt nach einem neuen Beschluss des KG Berlin keinen Verstoß gegen die Vorschriften des Rechtsberatungsgesetz...
BGH, Urteil vom 13. April 2011 - VIII ZR 295/10 - In der Insolvenz des Mieters ist die einen Abrechnungszeitraum vor Insolvenzeröffnung betreffende Betriebskostennachforderung des Vermieters auch dann (einfache) Insolvenzforderung, wenn der Vermiet...
Kontakt
Kanzlei für privates Immobilienrecht Harald Spöth - Ihr Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in München
Kontakt und Anfahrt